Mit einem einzigen Klick ist der Urlaub im Internet gebucht. Das Angebot ist enorm groß und der User wird auf vielen Webseiten mit den schönsten Urlaubszielen konfrontiert. Im Online-Reisebüro bekommt der Urlaubsfreudige alles, was sein Herz begehrt. Vom Flug oder der Bahnfahrt über die Unterkunft – Hotel, Ferienwohnung oder Ferienhaus – bis hin zum Mietwagen – alles auf einer Webseite. Einfacher geht es wirklich nicht, seinen Urlaub zu buchen. Daneben haben die Online-Reisebüros keine festen Öffnungszeiten, sie stehen dem Kunden Tag und Nacht zur Verfügung. Beim Surfen durch das Web findet der User nicht nur viele Online-Reisebüros, sondern auch identische Angebote – allerdings zu unterschiedlichen Preisen. Hier muss man erst prüfen, welches Angebot wahrgenommen werden soll.

Auch beim Buchen der Reise im Internet heißt es: Augen auf
Es gibt Reiseveranstalter und Reisevermittler. Der Unterschied ist der, dass die Veranstalter nur ihre eigenen Reisen anbieten, während die Vermittler Reisen von verschiedenen Veranstaltern offerieren. Bei einem Reisevermittler werden alle Reisen angezeigt, die auf die Suchanfrage des Users passen, allerdings ohne Garantie, ob die Reisen noch verfügbar sind. Dies muss der Nutzer durch eine Einzelabfrage klären, und erst, wenn die Reise noch verfügbar ist, kann er buchen. Doch davor sollte er die AGB prüfen und sicherstellen, dass auch ein Rücktritt von der Reise möglich ist.

Auch beim Klicken sollte der Reiselustige nicht so schnell sein, denn noch schneller hat er eine Versicherung mit angeklickt, deren Beitrag auf den Reisepreis aufgeschlagen wird. Daher ist es sinnvoll, das Kontrollkästchen, das für die Versicherung steht, zu deaktivieren – es sei denn, der Nutzer benötigt eine solche Versicherung.

Reiseanbieter und Online-Reisebüros